Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Trainingsbetrieb noch eingeschränkt.
Es kann daher zu Verzögerungen kommen.
10.06.2020 - 14:59

Die turnusmäßige Jugendausschusssitzung wird in digitaler Form stattfinden. Die Einladung dazu erhalten Jugendauschussmitglieder rechtzeitig per E-Mail.

Die DSJ bedauert die Absage des Bundesjugendtages sehr, freut sich aber gleichzeitig auf einen tollen Austausch über die digitalen Formate.

10.06.2020 - 13:29

Dabei zeigt sich, dass die Vereine vor allem über die Einschränkung ihres Vereinslebens klagen – und damit noch mehr zu schätzen lernen, was sie an ihrem Hobby haben. Verständnis und Solidarität prägen das Bild. Die Unternehmen hingegen haben mit massiven Umsatzeinbußen zu kämpfen, reagieren aber innovativ mit neuen Produkten oder internen Maßnahmen und setzen die geforderten Schutzmaßnahmen in ihren Geschäften konsequent um.

Mit Tim Focken schaut Sie in diesem Monat ein paralympischer Sportler von der Titelseite aus an. In der dazugehörigen Geschichte beschreiben wir, wie der in Afghanistan bei einem Bundeswehreinsatz verletzte Focken im Training trotz Corona weiter darum kämpft, in Tokio, dann halt erst im nächsten Jahr, erstmals bei den Paralympics Teilnehmer zu sein. Den dazugehörigen Quotenplatz hat er bereits gewonnen. Dazu setzen wir unsere Serie zur Schießsportschule mit Teil zwei, der Historie bis zum aktuellen Zeitpunkt, fort, außerdem finden Sie wie gewohnt unsere Servicethemen in der Ausgabe.

Wer sich eigens das kommende Heft sichern möchte – oder eine frühere Ausgabe – hat online die Bestellmöglichkeit unter www.uzv.de, und er kann wählen zwischen gedruckter und digitaler Form.

09.06.2020 - 14:48

Der Serviceteil nimmt wie gewohnt einen breiten Raum in der „FaBo“ ein. Sandra Sachse schreibt über Trainingsmöglichkeiten in der Phase des „lockdowns“, und Ihre Schützlinge zeigen auf Bildern aus ihrem „sportlichen Homeoffice“, wie sie mit den Bedingungen umgehen. Im Ausrüstungsteil nimmt sich Sachse dieses Mal sehr detailliert der Bogensehne an.

Corona und die richtigen Hygienemaßnahmen bestimmen nahezu selbstverständlich auch den Medizinbeitrag von DSB-Arzt Martin Bauer. Dr. Grit Reimann beleuchtet zum Thema Sportpsychologie eine sehr erfolgreiche Coachingmethode im Bereich der Mentalen Stärke.

In unserem beliebten Tipp zur Urlaubsgestaltung mit dem Bogen führt sie die „FaBo“ in dieser Ausgabe, den Bestimmung getreu und ohne notwendigen Grenzübertritt für unsere deutschen Leser, in den Spessart zwischen Aschaffenburg und Würzburg. Außerdem finden Sie eine Möglichkeit des meditativen Bogenschießens aus dem Zen-Buddhismus in einer interessanten Reportage.

Wer sich das Heft sichern möchte – oder eine frühere Ausgabe – hat online die Bestellmöglichkeit unter www.uzv.de, und er kann wählen zwischen gedruckter und digitaler Form. Außerdem ist „Faszination Bogen“ an jedem Zeitschriftenkiosk in Bahnhöfen und Flughäfen erhältlich – in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

08.06.2020 - 13:56

Eine Verschiebung in das Jahr 2021 wurde aufgrund der Vielzahl anderer Events verworfen. U.a. ist im nächsten Jahr Yankton Ort der Bogensport-WM (Recurve und Compound).

Die abgesagte WM sollte eigentlich auch als erste Qualifikation für die World Games in Birmingham/USA dienen, die aufgrund der Verschiebung der Olympischen Spiele nun ein Jahr später (2022) datiert sind. Ein eigenes Qualifikationsturnier für die World Games soll nun voraussichtlich im Sommer 2021 durchgeführt werden.

Bei der letzten Feldbogen-WM vor zwei Jahren in Cortina d’Ampezzo/ITA waren die deutschen Teilnehmer sehr erfolgreich: Es gab drei WM-Titel für das Frauen- und Männer-Team sowie Lisa Unruh im Einzel und zudem noch Bronze für Compound-Schützin Carolin Landesfeind.

05.06.2020 - 11:47

Vereinsleben und Geselligkeit - auch und gerade in der jetzigen Zeit erfahren wir, wie wichtig Gemeinschaftserlebnisse, Schützenfeste ebenso wie etwa Kirchweihen und Volksfeste für alle Menschen überall sind, was nur sie sie leisten können und welche Bedeutung sie für das Wohlergehen, das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Solidarität untereinander haben.

Unsere Schützenvereine sind von unschätzbarem Wert für die Menschen und unsere Gesellschaft - Tradition und kulturelles Erbe von seiner besten Seite!

05.06.2020 - 09:53

Allerdings sind sowohl für das Webinar Vereinsrecht als auch das Webinar Waffenrecht (29. Juni) keine Plätze mehr frei, da es bereits sehr viele Anmeldungen gab. Und auch für die zweite Auflage der Webinare Jahresplanung (22. Juni) und Schießsporttuning (6. Juli, Termin muss noch durch den Referenten bestätigt werden) sind nicht mehr so viele Plätze übrig. Dementsprechend sollten sich Interessierte schnell ihren Platz sichern. Für das Webinar Bogensport-Tuning am 17. Juni sind noch einige wenige Plätze frei, der Termin am 13. Juli ist noch komplett offen.

Die Anmeldung zu den Webinaren erfolgt mittels Formular im Anhang. Dieses ausfüllen und bitte an info(at)fuehrungs-akademie.de schicken.

Die Termine der zweiten Serie in der Übersicht

15. Juni: Änderungen im Vereinsrecht mit Stefan Wagner
22. Juni: Langfristige Trainingsplanung und Gestaltung über verschiedene Altersstufen mit Stefan Müller
29. Juni: Informationen zum neuen Waffenrecht mit Jürgen Kohlheim
6. Juli: Tuning im Schießsporttuning mit Christian Bauer*
13. Juli: Tuning im Bogensport mit Henning Lüpkemann

*Der Termin muss noch vom Referenten bestätigt werden

04.06.2020 - 11:41

Vom 5. Juni an gehen jeweils vier Frauen und vier Männer auf Ringejagd, leider ist kein DSB-Athlet dabei. Die Qualifikation wird vom 5.-8. Juni ausgetragen, es folgen die Viertelfinals (13.-16. Juni), die Halbfinals (18./19. Juni) und das Finale (21. Juni). Die Entscheidungen in der Ko-Phase werden allesamt live auf dem YouTube-Kanal der WA übertragen.

Der Sieger des Turniers erhält 1.000 Schweizer Franken, der Verlierer immerhin noch die Hälfte. Ellison dürfte im Männer-Feld favorisiert sein, die Konkurrenz mit Steve Wijler (NED), Crispin Duenas (CAN) und Bernardo Oliveira (BRA) ist jedoch hochkarätig. Gleiches gilt für das Frauen-Teilnehmerfeld, das von Europameisterin Yasemin Anagoz (TUR) angeführt wird und weiter mit Aida Roman (MEX), Casey Kaufhold (USA) und Gaby Bayardo (NED) besetzt ist.

03.06.2020 - 10:49

Welche Trainingsinhalte gibt es? Wann ist die richtige Zeit für welches Training? Dies waren die zwei entscheidenden Fragen, die Haidn stellte und anhand einer beispielhaften viermonatigen Vorbereitungszeit auf einen Wettkampf beantwortete.

Der Beitrag ist im YouTube-Kanal der WA abrufbar (Haidn startet ab 42.25 min, in englischer Sprache).

02.06.2020 - 13:33

Die DOG hat Seeger aufgrund ihres sportlich fairen Verhaltens während der Luftdruck-EM im März 2019 in Osijek (Polen) auf den 1. Platz gesetzt. Kurz vor Schluss des Vorkampfes in der Disziplin Luftpistole lag das Nachwuchstalent schon so gut im Rennen, dass ihr der Einzug ins Finale unter die letzten Acht eigentlich nicht mehr zu nehmen war. Bei einem erlaubten Trockenklick zwischendurch geschah ihr aber ein Missgeschick, indem Seeger vergaß, die Waffe für diesen Test entsprechend einzurichten. Durch die restliche Treibladung in der Pistole löste sich ein „kleiner Schuss“, den niemand außer sie selbst bemerkte. Auch die Kampfrichter in diesem Moment nicht.

Statt nach diesem Trockenklick den Wettbewerb mit den noch fehlenden Schüssen fortzusetzen, meldete sie sich fairer Weise bei den Kampfrichtern. Kampfrichter, Schützen und Zuschauer waren erstmal überrascht, denn niemand hatte Seegers Missgeschick mitbekommen. „Man konnte nicht ausmachen, von wem der Schuss kam, aber ich wusste, dass ich das mit meinem Gewissen nie vereinen könnte auf dieser Grundlage in das Finale einzuziehen oder gar etwas zu gewinnen“, so die Nachwuchsathletin über ihr Missgeschick. Nachdem die Kampfrichter darüber informiert wurden, konnten sie nicht anders, als den Schuss ohne Ringzahl (Fehlschuss) zu werten. Mit der Konsequenz, dass Seeger den schon gesicherten Finaleinzug verpasste und am Ende auf Platz 24 landete.

Der Deutsche Schützenbund (DSB) und der Niedersächsische Sportschützenverband (NSSV) schlugen Vanessa Seeger jeweils getrennt voneinander für die DOG-Ausschreibung in 2019 vor. Beide Verbände freuen sich sehr über diesen 1. Preis und NSSV-Geschäftsführer Ulrich Nordmann ließ die herzlichen Glückwünsche von beiden Präsidien übermitteln. Und auch Seeger findet damit einen versöhnlichen Abschluss: „Das ist eine riesige Ehre und lässt mich jetzt mit einem Lächeln auf diesen Wettkampf zurückblicken.“ Leider ist aufgrund der aktuellen Lage keine Veranstaltung in Sicht, bei der die Ehrung in einem entsprechenden Umfeld gewürdigt werden kann. DOG, DSB und NSSV werden dies nachholen.

Dass FairPlay kein sportlicher Rückschlag sein muss, hat Vanessa Seeger eindrucksvoll bei der anschließenden Kleinkaliber-EM im September 2019 in Bologna (Italien) bewiesen. Dort wurde sie mit Gold im Mixed-Team (Sportpistole) sowie mit Einzelgold (Luftpistole) und Mannschaftsbronze (LP) bei der Luftdruck-EM im März 2020 in Breslau (Polen) belohnt.

Für ihre nationalen und internationalen Erfolge wurde Vanessa Seeger in 2019 schließlich zur Niedersächsischen Nachwuchssportlerin gewählt. Landesgeschäftsführer Ulrich Nordmann freut sich sehr über die Entwicklung der NSSV-Schützin: „Ihre Entwicklung in den letzten Jahren ist beeindruckend. Sowohl sportlich als auch in ihrer Persönlichkeit. Der Preis ist absolut berechtigt, weil es auch ihrer Grundeinstellung zum Sport entspricht. Hoher Leistungsanspruch an sich selbst, aber dennoch fair den anderen Sportlern gegenüber“.

Und Seeger hat noch etwas aus der ganzen Geschichte gelernt: „Die Georgierin, die dadurch ins Finale nachgerückt ist, hat am Ende eine Medaille geholt. Das Pech des Einen, ist manchmal das Glück eines Anderen.“

Seiten